Anonym fragte:

Kannst du Tipps geben wie man glücklicher und schöner wird?

Ich - Tag & Nacht Antworten:

thought-i-could-fly:

Glücklicher wirst du, wenn du weniger Zeit auf Tumblr verbringst. Nicht böse gemeint aber die ganze depri scheiße auf Tumblr zieht schon runter. Geh also raus und erleb was. Unternimm was mit deinen Freunden, geh zu Konzerten oder übernachte draußen. Tanze im Regen, hör fröhliche Musik und mach was mit deiner Familie. Versuch, nicht länger auf die negativen Dinge zu achten sondern freue dich über die schönen. Versuch, in allem etwas positives zu sehen. Dein Freund macht Schluss? Egal, haste halt dein Bett für dich allein und mehr Zeit für dich. Ist jetzt ein scheiß Beispiel, ich weiß, aber lass dich nicht von allem runterziehen. Sag dir, okay, das ist zwar scheiße, aber hey, das Leben geht weiter, und in 10 Jahren erinnerst du dich nicht mal mehr daran, worüber du jetzt traurig warst. Also vergiss es und leb weiter. Und vor allem, senke deine Anprüche. Wenn du immer alles perfekt machen willst, kann es nur schief gehen. Wenn du jedoch alles einfach so, aus Spaß machst, dann ist das Ergebnis viel schöner und erfreuter. Verbring mehr Zeit draußen statt in deinem Zimmer. Geh mit deiner Kamera durch die Gegend und fotografiere die Natur, aus allen Ecken und Winkeln. Stell dich vor den Spiegel und lache. Mach Fotos von dir, wenn du lachst. Es ist egal ob sie hässlich oder schön sind, egal ob das Lachen echt oder irgendwie nur erzwungen. Wenn du dir 5 Minuten nimmst, und lachst, und dein Lachen siehst, wirst du glücklicher. Du kannst dein Gehirn austricksen, wenn du länger als 30 Sekunden lächelst, und dich dabei im Spiegeln anguckst, dann denkt dein Gehirn, das Lächeln wäre echt, selbst wenn es nicht echt ist. Und ab dem Punkt wirkt sich das auch auf deine Laune aus und es wird dir besser gehen, und dann ist das Lächeln echt. Selbst wenn das jetzt total komisch kommt, es hilft. Mach Serienaufnahmen von dir und lach dich selber aus, zieh Grimmassen oder guck total hässlich, es ist egal wie, aber guck sie dir an und lach darüber. Lerne, über dich selbst zu lachen.
Genauso ist es wie mit dem “schöner werden”. An deinem Aussehen kannst du wenig ändern abgesehen vielleicht von deinen Haaren oder deinen Augenbrauen. Wo du etwas ändern kannst, und musst, ist deine Einstellung, deine Selbstwahrnehmung. Du musst versuchen, mit dir selber zufriedener zu werden, Stell dich (mal wieder haha) vor den Spiegel. Guck dich an. Aber diesmal, such nicht nach Fehlern, sondern such nach Dingen, die dir gefallen. Guck dir genau in die Augen. Diese Augen sind einzigartig. Sind sie nicht wunderschön, so wie sie sind? Versuch mal, zwei Wochen ungeschminkt rumzulaufen. Das muss nicht unbedingt in der Schulzeit sein wenn du das nicht magst, das geht natürlich auch in den Ferien. Zeig dich so, wie du wirklich bist. Fang an, dich auch ohne Schminke zu akzeptieren, dich schön zu finden. Geh ungeschminkt durch die Stadt, und scheiß auf die Meinungen anderer. Nach einiger Zeit merkst du, dass es nicht nötig gewesen wäre, jeden Morgen 15 Minuten für deine Schminke zu verschwenden. Denn du brauchst sie nicht, du bist auch ohne Schminke schön. Versteck dich nicht hinter ihr. Natürlich macht zum Beispiel Maskara deine Augen ausdrucksstärker, das ist ja auch okay. Aber wenn du eine Zeit auf Makeup verzichtest, merkst du, dass du es nicht brauchst, um schöne Haut zu haben. Makeup verstopft nur deine Poren, also macht es deine Haut im Gegensatz sogar unreiner. Stell dich wieder vor den Spiegel. Guck dich an, so wie du jetzt bist, und sag dir, dass du schön bist. Sprich es aus, “ich bin schön”. Na los! :) schrei es raus, oder flüster es nur, aber sag es. Sag zu dir selber dass du schön bist. Ich mag ein Zitat aus einer Serie, das Mädel fragt den Typ “wie kann man eigentlich SO arrogant werden” und seine Antwort ist “Och, so ne Stunde am Tag nehm ich mir schon dafür”. Mach es wie er. Nimm dir Zeit, deine Denkweise zu ändern. Es muss keine Stunde am Tag sein, auf keinen Fall, es reichen 5 Minuten. 5 Minuten, in denen du dich einmal NUR auf dich selbst konzentrierst. Mach dein Handy aus, oder leg es weg, zieh deine Lieblingsklamotten an und stell dich vor den Spiegel. Nimm dir nur 5 Minuten, in denen du dich wohlfühlst und dir sagst, dass du schön bist. Denn das bist du. Du kannst nicht “schöner werden”, weil du jetzt schon wunderschön bist. Du musst es nur erkennen. Und irgendwann wirst du es. Akzeptiere dich selbst so, wie du bist, denn genau so bist du richtig. Das bist du. Und du bist schön.